background
logotype
image1 image2 image3

Unser Team

An dieser Stelle möchten wir die Gelegenheit nutzen und uns selbst kurz vorstellen. Denn sicherlich ist die Neugier, zu erfahren, welche Gesichter denn genau hinter dem KFL stecken, - vor allem bei den Koten (zum Begriff siehe "Von A bis Z") - extrem groß.

Hier daher zunächst ein Bild des 2016er Betreuer- und Küchenteams, wobei anzumerken ist, dass darauf leider wenige Personen fehlen:

Betreuerfoto

Hinten v.l.n.r.: Philipp Coldwell, Jonas Kaiser, Felix Birwe, Simon Quante, Laurenz Schulte Eistrup, Sebastian Ahlke, Aexander Ahlke; mitte v.l.n.r.: Luise Mense, Marvin Galke, Denise Börger, Anna Lahrkamp, Jessica Hinkerohe, Pia Schmidt, Julia Ostermann, Matthias Kampmeier, Eric Mense, Hilde Mense, Wolfgang Mense; vorne v.l.n.r.: Jens Brüggemann, Christine Küker, Maria Schulte Eistrup, Klara Schulte Eistrup, Sophia Breische, Karola Rottkord, Mira Galke, Niclas Funke

Zum Betreuerteam gesellt sich darüber hinaus noch das Küchenteam bestehend aus zwei Kochfrauen sowie einem oder zwei Küchenhelfern, die sich um das leibliche Wohl des gesamten Lagers - gut 100 (!) Personen - kümmern. Deren harte Arbeit möchten wir hier ausdrücklich herausstellen und in höchster Form loben. Ohne Euch ginge es schlicht und ergreifend nicht.

Dann zum besseren Verständnis: Wir alle machen diesen "Job" ehrenamtlich, d.h. wir bekommen keinen einzigen Cent für die Arbeit und die Zeit, die wir ins KFL stecken. Das bedeutet aber nicht, dass wir das, was wir tun, nicht gerne tun. Im Gegenteil. Jeder von uns, die Lagerleitung, das Betreuerteam, das Küchenteam sowie alle anderen fleißigen Helfer im Hintergrund, sind zu 100% überzeugt von der Sache und mit Herzblut dabei. Nur so lässt sich auch erklären, warum der Großteil der Betreuer bereits viele Jahre in Folge mit an Bord ist bzw. war und auch die Ehemaligen des KFL diesem weiterhin in enger Freundschaft verbunden sind. Wie heißt es noch so schön, wenn der KFL-Virus einen erstmal gepackt hat?! Einmal Lager, immer Lager.

Weiterer Beweis dafür ist, dass das jeweils aktuelle Betreuerteam größtenteils aus Personen besteht, die zuvor noch als Koten ins KFL mitgefahren sind. Erklärtes Ziel ist es, diese Philosophie weiter zu verfolgen, wobei wir natürlich immer offen für "Quereinsteiger" sind, die gerne mitfahren wollen. Die Erfahrung zeigt uns, dass wir mit dieser Herangehensweise nicht ganz falsch liegen; Nachwuchssorgen haben wir auf jeden Fall seit Jahren keine.

Sollte also jemand Interesse am KFL haben und selbst einmal als Betreuer dabei sein wollen, sprecht uns einfach an oder schreibt uns. Alles Weitere ergibt sich dann.

Das Betreuerteam des KFL

 

2017  Kinder-Ferienlager St. Christina Herzebrock