17. August 2018

Die letzten Tage in Kleinhau

Am Mittwoch, der 15.8.2018 erhielten alle Koten eine Einladung für Hogwarts – die Schule für Hexerei und Zauberei. Ab jetzt werden Sie die dunklen Künste, den Umgang mit dem Zauberstab und das Brauen von Zaubergetränken erlernen. Am Vormittag reisten bereits alle Koten mit dem Hogwarts Express vom Gleis 9¾ zum ersten Schultag. Ob Griffindor, Hufflepuff, Rawenclow oder Slytherin – jeder wurde durch den sprechenden Hut in eins der Häuser eingeteilt. Daraufhin bastelte sich jeder einen Zauberstab, eine Krawatte und bemalte mit der Gruppe eine Hausfahne.

Mittags wurden schon die ersten Zaubersprüche angewandt und die Teller befüllten sich mit leckerem Essen. Am Nachmittag wurden alles Erstklässler vor eine große Aufgabe gestellt. Ein Lehrer wurde in einen Wolf verwandelt und ihn galt es zurück zu verwandeln.

Abends widmeten wir uns dem Lagergericht. Einige Zeltgruppen, einzelne Koten oder sogar Betreuer wurden angeklagt. Richter Onkel Wolfgang und Staatsanwalt P. Dawarwas gingen mit den Angeklagten ins hohe Gericht und klärten alle Angelegenheiten.

 

Donnerstag, der 16.8.2018:

“Cheeese!” – die Gruppenbilder wurden geschossen. Nebenbei wurden Fußball, Platte und Brettspiele gespielt.

Am Nachmittag wurde das von ProSieben bekannte “Beginner gegen Gewinner” gespielt, wobei Koten gegen Betreuer mit einem Handicap antraten.

Den Tag ließen wir dann mit dem heiß beliebten “Geld oder Liebe” ausklingen. Das Gewinnerpaar gewann ein Candlelight Dinner im Grünen.

 

Freitag, der 17.8.2018:

Der starke Regen heute morgen hielt uns zunächst vom Abbau ab. Nachdem jedoch einzelne Sonnenstrahlen den Himmel von Kleinhau erblickten, hieß es: “Nichts wie los!”. Während einzelne Betreuer noch weiterhin abbauen, tanzen die Koten auf der lang ersehnten Lagerdisco und genießen den letzten Abend bevor es dann morgen wieder in die Heimat geht!

 

ACHTUNG: Aufgrund einer Baustelle am Sportplatz, wird der Bus morgen am Bahnhof Herzebrock halten. Der Bus wird voraussichtlich um 10:30 Uhr aus Kleinhau losfahren.

RECENT POSTS

    One Comment

  • Manuel Düpmann 19. August 2018

    Liebes Lagerteam,

    Familie Düpmann möchte sich mal bei Euch bedanken, wir finden es mega, welche Leistungen Ihr für unsere Kinder aufbringt. Es ist lange keine Selbstverständlichkeit, 14 Tage seines Urlaubs zur Betreuung in einem Zeltlager zu opfern, zumal es wahrscheinlich für die wenigsten Sonderurlaub gibt.
    Die Organisation für ein Lager mit fast 80 Koten ist enorm, und in den Zeiten wo jeder der Verantwortung übernimmt, bei der kleinsten Panne an den Pranger gestellt wird, macht es nicht einfacher.

    Liebes B-Team, macht weiter so,
    besten Dank für Euer Engagement!

    Viele Grüße
    Manuel Düpmann

  • Kommentar hinterlassen